Orthomolekularmedizin

Unser Körper ist eine biochemische „Fabrik“, in der Nahrung in Energie verwandelt wird. Die Hochwertigkeit unserer Nahrung bestimmt über körperliches und psychisches Wohlbefinden. Entscheidend für die Gesundheit ist der ausgewogene Gehalt an Mikronährstoffen in unserer Nahrung, was heute immer mehr zum Problem wird.

 

Quantitativ nehmen wir mehr als genug Essen zu uns. Einen großen Anteil stellen dabei oft Weißmehlprodukte, Süßwaren und leere Kohlenhydrate dar. Qualitativ sind wir auf Vitamine, Mineralstoffe, essentielle Fettsäuren und Aminosäuren angewiesen, die im richtigen Verhältnis unser Immunsystem, Stressresistenz, körperliche Leistungsfähigkeit und inneres Wohlbefinden aufrecht erhalten.

 

Unsere Lebensmittel haben zwar einen hohen Energiegehalt, aber häufig nur eine geringe Mikronährstoffdichte. Dadurch kann es zu Stoffwechselstörungen, Übergewicht und chronischen Krankheiten kommen. Verschärft wird diese Situation durch Bewegungsmangel, Stress und Umwelteinflüsse. Der Körper braucht dann mehr "Rohstoffe", um seine Arbeit leisten zu können, so wie ein Auto bei Steigungen und bei hohem Tempo mehr Benzin verbraucht. Beim Auto tanken wir, weil der Benzinmangel zum unmittelbaren Stillstand führt. Unser Körper kann eine Mangelsituation eine ganze Weile kompensieren und oft gewöhnen wir uns auch an den gedämpften Zustand und halten ihn irgendwann für normal.

 

Die Orthomolekularmedizin führt zu einer Optimierung des Mineralstoff- und Vitaminhaushaltes. Sie ergänzt – wo es nötig ist – fehlende Enzyme, Spurenelemente und Aminosäuren. Ziel ist einerseits Prävention und Erhalt der Gesundheit, anderseits kann die Orthomolekularmedizin auch therapeutisch eingesetzt werden, um dem Körper die notwendigen Baustoffe zur Verfügung zu stellen, damit er sich wieder selbst ins Gleichgewicht bringen kann. Ebenfalls sinnvoll kann eine Nahrungsergänzung mit Mikronährstoffen bei der Einnahme von einigen Medikamenten sein, um die Wirkung zu optimieren und Nebenwirkungen zu reduzieren. 

 

Nach einer genauen Anamnese und ggf. Labordiagnostik wird ein individueller Therapieplan erstellt. Die verschiedenen Möglichkeiten, den Körper zu entlasten und ursächlich zu unterstützen, werden ausführlich besprochen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jede schwierige Situation, die du jetzt meisterst, bleibt dir in Zukunft erspart.

 

Dalai Lama