Selbstsabotage

Die Begegnung mit dem inneren Schweinehund. Mit unbewussten Glaubenssätzen, die man deshalb selber glaubt und danach handelt, weil man sie nicht hinterfragt und oft ein Leben lang gehört hat. Eine innere Wahrheit, wie ein Betriebssystem auf einer Festplatte.

 

Was, wenn man nicht immer lieb sein muss? Was, wenn es nicht um die Anerkennung von Anderen geht? Und was, wenn man sich bewusst macht, dass und warum man eine Situation, einen Menschen ablehnt oder verherrlicht? Welche Glaubenssätze existieren im Familiensystem?

 

Wo ist der innere Widerstand? Warum erreicht man ein bestimmtes Ziel nicht? 

 

Eine etwas kitzelige Reise. Denn sie ist unbequem. Hier geht es um die Ent-deckung von dem, was man nicht wahr haben will. Es gibt keinen Schuldigen im Außen, es geht nur um einen selbst und die eigene Einstellung zu den Dingen, zum Leben. Aber der Mut lohnt sich!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jede schwierige Situation, die du jetzt meisterst, bleibt dir in Zukunft erspart.

 

Dalai Lama