Long Covid

Nach Schätzungen der WHO leiden etwa 10% der Covid-19-Patienten auch noch 12 Wochen nach der Infektion unter anhaltenden Beschwerden. Häufig handelt es sich dabei um extreme Erschöpfung (Fatigue) und Müdigkeit, Lungen- und Herzprobleme, Kopf- und Gliederschmerzen, Kurzatmigkeit und Husten, Schlafstörungen, neurokognitive und psychiatrische Störungen (z.B. Brainfog/Hirnnebel, Konzentrationsstörungen, Depressionen, Ängste), Schwindel, Entzündungen, Leber- und Nierenprobleme und Gefäßschäden. Auch ein (Wieder-)Aufflammen des Ebstein-Barr-Virus wird häufig beobachtet.

 

Ich unterstütze Körper und Psyche mit einer Kombination aus Mikronährstoffen (Aminosäuren, Vitamine, Mineralstoffe), Antioxidantien, pflanzlichen Mitteln und Akupunktur. So können die Defizite im Immunsystem und in den Zellen und Mitochondrien (Kraftwerke der Zellen) wieder aufgefüllt werden. Leber und Nieren werden entlastet, Entzündungswerte können sich normalisieren. Das System findet wieder in eine normale Regulation zurück.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jede schwierige Situation, die du jetzt meisterst, bleibt dir in Zukunft erspart.

 

Dalai Lama